Los-Segel-Abschied

"Los-Segel Abschied" an der Illmenau

Dienstag, der 5.Juli im "Schröders Garten" an der Ilmenau in Lüneburg

 

Eigentlich sind wir schon am 15. Juni in Flensburg/Sonwik "offiziell" los gesegelt. Die erste Etappe ging bis Cuxhaven. Es gab noch so viel an Land zu erledigen, das wir uns noch nicht so wirklich unterwegs fühlten. Irgend etwas Wichtiges fehlte noch. Es gab in den endlosen abzuarbeitenden Checklisten kaum eine Lücke, uns von allen die uns wichtig sind, zu verabschieden. An einem ruhigen Abend an Bord kam uns die Idee, weil ja nicht alle mal eben nach Cuxhaven kommen können, eine kleine "Los-Segel-Abschiedsfeier" in Lüneburg an dem Fluss zu feiern, an dem wir die letzten 12 Jahre zusammen gelebt haben. Erst unsere Zeit in Lüneburg, in der wir im Sommer jede Gelegenheit genutzt haben, an der Ilmenau zu sitzen und dann die sehr bewegende und wunderbare Zeit an "unserem Fluss" in Bienenbüttel, an dem wir so oft saßen und an dem unserer Entschluss gereift ist, den kleinen Heidefluss gegen das große weite Meer zu tauschen.

Also, kurz beide Handy´s nach allen wichtigen Adressen durchsucht und die spontane Einladung verschickt. 

Viel Zeit war nicht. Schon in drei Tagen sollte die Feier sein. An Bord und an Land war das meiste erledigt. Die Wetterprognosen sahen ganz brauchbar aus, so dass wir nicht mehr viel Zeit verlieren wollten um die erste große Etappe Richtung England zu starten. Um so überraschter waren wir, als wir euch allesamt am Dienstag Abend  an der langen Tafel noch einmal wiedergesehen haben. Darüber haben wir uns riesig gefreut! Mit so vielen hatten wir gar nicht gerechnet. Endlich hatten wir Gelegenheit, unsere Pläne zu erzählen und mit euch das leckere "Schröders Garten Bier" zu genießen.

 Der Abend war lang, lustig, bewegend, voller Gefühle des Abschieds und der Freude über die vielen herzlichen und liebevollen Wünsche von euch allen. 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0